social_media_facebook Created with Sketch.
Sprache / Angebot wechseln

Diese Seite (oder Inhalt von Drittanbietern) benutzt Cookies. (Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)) Ok Cookies ablehnen

Diese Seite (oder Inhalt von Drittanbietern) benutzt Cookies, aber wir respektieren die momentan aktivierte "Do Not Track" Einstellung Ihres Browsers! (Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)) Ok

50. Schweizerische Schulsporttag

Erfolgreiche Jubiläumsaustragung

Am 22. Mai wurde Basel zur Hauptstadt des Schulsports. Zur 50. Austragung des Schweizerischen Schulsporttags reisten rund 3000 Athletinnen und Athleten ans Rheinknie. Die von uns in der Vorbereitung begleitete Handballgruppe der Kantonsschule Solothurn hat die Qualifikation am Schulsporttag des Kantons Solothurn für den Jubiläumsanlass nicht geschafft: Die Kreisschule Thal in Balsthal hat das kantonale Rennen für sich entschieden. Wir sind mit den erfolgreichen Thalern am schweizerischen Finale dabei.

 

«Zusammenhalt als Mentalität»

Lorenz Schumacher, Geografie-, Sport- und Klassenlehrer an der Kreisschule Thal (Standort Balsthal), Trainer der Handballgruppe «Kreisschule Thal», 35 Jahre alt

«Unser Erfolgsgeheimnis ist der grosse Zusammenhalt unter den Jugendlichen, dies entspricht als geografisches Merkmal auch der Mentalität unserer Region. Die Jugendlichen sehen sich nicht nur in der Schule, sondern auch in den Vereinen und verbringen ihre Freizeit miteinander. Zudem kennen sie sich meist seit der Primarschule. Bei einer Kantonsschule treffen da eher verschiedene Regionen zusammen. Bereits letztes Jahr haben wir die Kanti Solothurn an der kantonalen Ausscheidung geschlagen und dann am schweizerischen Finale den zweiten Platz belegt.

Das Ziel für heute war zuerst das erfolgreiche Abschliessen der Vorrunde, was uns jetzt bereits gelungen ist. Nun schauen wir Schritt für Schritt und hoffen auf gute Matchergebnisse. Die Verteidigung des zweiten Platzes wäre natürlich anzustreben, gegen Handball-Hochburgen wie beispielsweise Schaffhausen, Winterthur oder Thun ist es aber schwierig. Es ist oft eine Gratwanderung, die Schüler zu Höchstleistungen anzuspornen, ohne zu ehrgeizig zu sein. Gewinnen ist natürlich ein primäres Ziel, aber es spielen noch viele andere Faktoren mit. Der Fairplaygedanke steht über allen Zielen. Dies beinhaltet auch den Umgang mit Niederlagen, sowie das Auftreten auf, aber auch neben dem Platz. Eine Herausforderung an solchen Anlässen ist auch das sofortige Bereitsein für den ersten Einsatz. Gerade bei einem solchen Modus, bei dem ein Spiel nur zehn Minuten dauert, hat man nicht viel Zeit, ins Turnier zu kommen. Daher fokussieren wir uns bereits kurz nach der Ankunft auf die Spiele.

Der Schweizerische Schulsporttag ist ein sehr gelungener Anlass, den wir gerne besuchen. Er ist professionell aufgegleist. Vieles muss organisiert werden: Zahlreiche Informationen müssen fliessen, Bahnbillets zur Verfügung gestellt und die Verpflegung organisiert werden. Dies klappt immer reibungslos. Zudem erhalten die Schülerinnen und Schüler alle noch ein T-Shirt. Ein Highlight bei der Teilnahme an einem Schweizerischen Schulsporttag ist für uns auch immer das Kennenlernen der verschiedenen und imposanten Sportstätten, da der Schulsporttag jedes Jahr in einer anderen Region stattfindet. Zur Feier unserer sportlichen Teilnahme gehen wir im Anschluss an das Turnier Pizza essen und runden so den erfolgreichen Tag ab.»

Hinweis der Redaktion: Die Handballgruppe «Kreisschule Thal» rangiert am Ende des Tages auf dem 5. Rang.

 

 

 

Der 50. Schweizerische Schulsporttag in Basel

Am 22. Mai wurde Basel zur Hauptstadt des Schulsports und zelebrierte die 50. Austragung des Schweizerischen Schulsporttags. Eröffnet wurde der Jubiläumsanlass mit einer feierlichen Zeremonie in der St. Jakobshalle. Rund 3‘000 Athletinnen und Athleten sind an die grösste Schulsportveranstaltung der Schweiz gereist. In den zwölf Sportarten Badminton, Basketball, Beachvolleyball, Geräteturnen, Handball, Leichtathletik, Orientierungslauf, Polysportive Stafette, Schwimmen, Tischtennis, Unihockey und Volleyball kämpften die kantonalen Sieger im nationalen Finale. Eine Bereicherung des diesjährigen Schweizerischen Schulsporttags war die erstmalige Beteiligung von Sportlerinnen und Sportlern mit einer Beeinträchtigung, welche in Zusammenarbeit mit PluSport (Behindertensport Schweiz) beim Schwimmwettkampf integriert wurden.

 

Der INGOLDVerlag als Partner

Als Partner und Sponsor des Schweizerischen Schulsporttages sowie des Schweizerischen Verbandes für Sport in der Schule (SVSS) trägt der INGOLDVerlag ebenfalls seinen Teil zum Gelingen bei. Das kommt nicht von ungefähr, ist doch der Fachbereich «Bewegung und Sport» ein Programmschwerpunkt des in Herzogenbuchsee ansässigen Verlagshauses. Dieses unterstützt die Lehrpersonen mit hochwertigen Lernmedien, Unterrichtsmaterialien sowie Fachliteratur bei der Planung und Durchführung eines interessanten und fundierten Sportunterrichts.

© 2020 Suisselearn Media AG