social_media_facebook Created with Sketch.
Sprache / Angebot wechseln

Diese Seite (oder Inhalt von Drittanbietern) benutzt Cookies. (Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)) Ok Cookies ablehnen

Diese Seite (oder Inhalt von Drittanbietern) benutzt Cookies, aber wir respektieren die momentan aktivierte "Do Not Track" Einstellung Ihres Browsers! (Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)) Ok

Glarus – Lebendige Vereinskultur

Vereinswesen in Glarus hat Geschichte und Zukunft

Im Glarnerland, dort, wo «jedä jedä kännt», ist rund die Hälfte aller Einwohner über vierzehn Jahre im Kanton Glarus Mitglied in mindestens einem Verein. Die Dichte an Glarner Vereinen ist überdurchschnittlich hoch und das Vereinswesen spielt eine tragende Rolle im sozialen Miteinander.

Zu den grössten Vereinen zählen die beiden Fussballclubs Glarus und Netstal sowie der Glarner Eislaufclub. Nicht nur prägt das rege Vereinsleben alle erdenklichen Lebensbereiche, auch dessen Vielfalt ist beeindruckend. Neben Turnverein, Männerchor und Feuerwehr trumpft Glarus auch mit einigen Exoten auf. So zum Beispiel die «Academia Glaronensis», welche sich dem Erhalt und der Pflege der Glarner Mundart verschrieben hat, der «Gentlemen's cooking Club» aus Ennenda und der «Schmutzliverein» aus Netstal. Auch in der einzigartig vielseitigen Gemeinde Glarus spielt das Vereinswesen eine tragende Rolle im sozialen Miteinander. In Würdigung der grossen Bedeutung der Vereine hat die Gemeinde Glarus im Jahr 2012 einen Leitfaden zur Förderung und Unterstützung von Vereinen erlassen. Die einleitenden Worte darin lauten wie folgt: «Vereine (…) sind eine unverzichtbare Basis des sportlichen, kulturellen, sozialen und gesellschaftlichen Lebens der Gemeinde Glarus. Sie tragen wesentlich zur Lebensqualität und zur Identität der Einwohner mit der Gemeinde Glarus bei». Vereine mit kommunalem und kantonalem Wirkungskreis werden daher auch durch die Gemeinde Glarus unterstützt, sei es durch finanzielle Beiträge für einzelne Anlässe, einen Zustupf zum Jubiläum oder durch einen Mietnachlass bei der Nutzung gemeindeeigener Infrastruktur. Die für das Vereinswesen zuständige Abteilung Freizeit /Sport /Sicherheit pflegt mit den über 200 aktiven Vereinen der Gemeinde einen regen und partnerschaftlichen Austausch.

Vereine als tragender Bestandteil unserer Gesellschaft
Vereine leisten in unserer Gesellschaft Grossartiges. Sie sorgen für Austausch und Vernetzung unter Gleichgesinnten, für die Etablierung und Festigung sozialer Strukturen ausserhalb der Familie und sind wichtige Jugendförderer. In der Gemeinde Glarus werden oftmals beliebte und traditionelle gesellschaftliche Anlässe von Vereinen organisiert. So beispielsweise die Chilbis (Kirchweihfeste), Fasnachtsanlässe, 1. August-Feiern, Chlauseinzüge, Fridlisfeuer (Feiertag am 8. März zu Ehren des Kantonsheiligen Fridolin) und Dorffeste. Im Zusammenhang mit der grossangelegten Gemeindefusion vom 1. Januar 2011 übernahmen die Vereine der neuen Gemeinde eine wichtige Funktion bezüglich Identifikation und Identität mit der neuen Gemeindestruktur. Sie sorgten und sorgen für verwurzelte Traditionen und die Fortsetzung bekannter, bewährter und etablierter sozialer Strukturen. Die Vereine trugen damit wesentlich zur erfolgreichen Fusion der vier Glarner Gemeinden Netstal, Riedern, Glarus und Ennenda zur Einheitsgemeinde bei. Zwischen der Gemeinde und den Dachvereinen (Verkehrsvereine) aller vier Ortsteile werden daher regelmässig Leistungsvereinbarungen auf jeweils vier Jahre abgeschlossen. Darin ist geregelt, welche Anlässe vom jeweiligen Dachverein organisiert und durchgeführt werden und welche finanzielle Abgeltung die Gemeinde dafür leistet. Die Dachvereine bilden die Schnittstelle zwischen der Gemeinde und den anderen Vereinen, eine funktionierende Zusammenarbeit
steht daher für beide Seiten im Fokus.

Vereinswesen in Glarus hat Geschichte und Zukunft
Das Vereinswesen entstand im 18. Jahrhundert und erlebte im 19. Jahrhundert seinen eigentlichen Aufschwung in der Schweiz. In diese Zeit fällt auch die Gründung des heute noch existierenden Bergführerverband: Seit 1864 aktiv und einer der ersten Vereine im Kanton Glarus. Selbst oder gerade im Zeitalter von Facebook, Twitter und Co. schliessen sich Menschen mit gleichen Interessen nicht nur in der digitalen, sondern auch in der physischen Welt zusammen, was Vereins-Neugründungen zeigen. Das Angebot an Vereinen war und ist auch in Glarus stets dynamisch und geht mit der Zeit. Wo alte Vereine verschwinden, entstehen neue. Gemeinsam ist man darum besorgt, den Nachwuchs zu fördern. So werden Vereine wohl auch in Zukunft ein wichtiger Ankerpunkt im Leben der Glarner bleiben, denn was Vergangenheit hat, hat Tradition und damit Zukunft.

Portrait des Ski-Clubs Glarus
Im Jahr 2018 durfte der Ski-Club Glarus sein 125-jähriges Bestehen feiern. Gegründet 1893 ist der von Christoph Iselin initiierte Verein der erste Ski-Club der Schweiz. Mit der Gründung der Skifabrik Jakober im gleichen Jahr und der Durchführung des ersten offiziellen Skirennens 1902 darf sich Glarus heute zu Recht als Wiege des Schweizer Skisports bezeichnen. Bei der Jubiläumsfeier im November 2018 überraschte der Gastredner, selbst während 17 Jahren für den Schweizerischen Skiverband als Präsident tätige alt Bundesrat Adolf Ogi, mit seinem Antrag auf Mitgliedschaft im Ski-Club Glarus. Dieser prominente Zuwachs ist ein weiterer Meilenstein und zeigt den Stellenwert des Ski-Clubs Glarus in der Schweiz eindrücklich auf.

Schule Glarus als Gast in den Katalogen

Die Schule Glarus ist Partner in unserer Katalogserie der Jahre 2019 und 2020. Sie begegnen darum immer wieder Gesichtern von Kindern der Schule Glarus. In verschiedenen redaktionellen Beiträgen bringen wir Ihnen Glarus ein wenig näher.

 

© 2020 Suisselearn Media AG